100 Tage Presbyteriumschef: Michael Kamutzki und seine Positionen

Schwerte. Knapp 100 Tage sind vergangen, seit Michael Kamutzki am 14. März auf der konstituierenden Sitzung den Vorsitz im Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Schwerte übernommen hat. Mit seiner Wahl trat er die Nachfolge von Roland Preuß an, der im Februar im Rahmen der Kirchenwahl nicht mehr ausreichend Stimmen bekommen hatte. Michael Kamutzki, Pfarrer in der Gemeinde, stellte sich im Videointerview mit Blickwinkel-Redakteur Ingo Rous Fragen zur Gemeinde und zu ihren Zielen. Es wurde deutlich: Der Mann handelt aus Überzeugung, sowohl als Pfarrer als auch als Vorsitzender der Kirchengemeindeleitung. Er setzt Wege fort, ohne dabe eingeschlagene Pfade nur breit zu treten. Er entwickelt Ideen mit höchstem Maß an Loyalität der Gemeinde und ihren Mitgliedern gegenüber. Aber hören und sehen Sie selbst, was Michael Kamutzki zu sagen hat.

Weitere Berichte zum Thema

Kirchenwahl: Elf neue Gesichter im Presbyterium - Vorsitzender Roland Preuß nicht gewählt

Neue Presbyterien in evangelischen Gemeinden Schwerte und Ergste eingeführt

 

Print Friendly
Facebook Twitter Pinterest Linkedin Google + Email

Über den Autor