Die kleine Mundharmonika: Musical soll ganz Schwerte verzaubern

Schwerte. Journalisten sprechen gerne von großen Ereignissen, die ihre Schatten voraus werfen. „Die kleine Mundharmonika“ ist so ein Ereignis. Mehr noch. Das Musical des Bluesmusiker Chris Kramer hat schon bei seiner Uraufführung 2015 in Marl jede Menge Aufsehen erregt und glänzende Rezensionen erfahren. Jetzt kommt es auf die Bühne der Rohrmeisterei, diese wunderschöne Parabel, die kleinen Menschen zeigen soll, dass sie Großes zu leisten imstande sind.

Leidenschaft für sein Kind

„Es ist mein Kind“, sagte Chris Kramer am Mittwoch bei der Präsentation in der Rohrmeisterei. Leidenschaft dafür treibe ihn an. Aber Chris Kramer weiß auch, wem er den Erfolg zu verdanken hat - nämlich allen Mitwirkenden, seien es Schauspieler, Musiker, Sänger, Tänzer, Techniker, der Regisseurin Sina Weber, Sponsoren wie der Volksbank, dem Lions Club, Privatpersonen und natürlich der Rohrmeisterei, der Chris Kramer mit seiner Kultur für die Jugend voll in die Karten spielt. Denn die Förderung der Jugendkultur hat sich die Rohrmeisterei bekanntlich auf die Fahne geschrieben. Und so hat die Bürgerstiftung schon vor dem Zug 500 Karten abgenommen, die in Zusammenarbeit mit dem Projekt gegen Kinderarmut diskret an bedürftige Menschen weitergegeben werden.Denn auch sozial Schwächere sollen in den Genuss dieses wirklich überragenden Ereignisses kommen, das zwar von der Jugend getragen wird, aber ein Musical für alle Altersklassen ist.

Von der Jugend getragen

Von der Jugend getragen. Schülerinnen und Schüler aus der Friedrich-Kayser-Schule, dem Friedrich-Bährens-Gymnasium, der Gesamtschule, der Grundschule Villigst und der Realschule am Bohlgarten mischen wird. Aus Mitgliedern des Chor Clamotts wird ein Gospelchor. Die Schauspielerinnen und Schauspieler kommen aus dem Theater am Fluss und von der Naturbühne Hohensyburg. In der Band spielen die Schwerter Stefan Bauer (b) und Georg Nebel (key) mit. Streicher und Bläser kommen aus der Musikschule im KuWeBe. Sie alle werden sich wohl fühlen in Halle drei der Rohrmeisterei; die dort notwendigerweise vergrößerte Bühne (mehr alls 300 Menschen werden pro Aufführung mitwirken) ist ja irgendwie ihr Zuhause. Und wenn man dann weiß, dass irgendwann die großartige Nina Zaborowski ihren Auftritt haben wird, läufts es einem angesichts ihrer gesanglichen Qualitäten schon jetzt über den Rücken.

Drei Aufführungen des Musicals „Die kleine Mundharmonika“ sind geplant: am 22., 23. und 25. September. Tickets gibt es schon jetzt in der Rohrmeisterei oder unter www.rohrmeisterei-schwerte.de . Die Karten kosten 18 Euro im Vorverkauf (9 Euro für Kinder) bzw. 20 Euro an der Abendkasse (10 Euro für Kinder).

Großartige Welturaufführung von Chris Kramers Musical „Die kleine Mundharmonika“

 

Print Friendly
Facebook Twitter Pinterest Linkedin Google + Email

Über den Autor