Mammutturnier auf Gut Kückshausen: 1750 Starts an drei Tagen

Schwerte. Das Reit- und Springturnier des RV Schwerte hat nicht nur eine lange Tradition. Es ist auch die größte Sportveranstaltung in der Ruhrstadt. Die steht jetzt wieder vor der Tür. Denn von Freitag an werden auf der Reitanlage Gut Kückshausen (Syburger Straße 170, Dortmund) an drei Tagen insgesamt 1750 Starts abgewickelt - eine Mammutaufgabe für die Mannschaft von Jan-Dirk Brass. Rund 70 Helferinnen und Helfer werden auf dem Gut im Einsatz sein, für eine reibungslose Abwicklung und das leibliche Wohl aller sorgen.

Julia Knothe und Jan Dirk Brass freuen sich auf den Turnierstart am Freitag.

Schon um 8 Uhr geht es am Freitagmorgen mit der Springpferdeprüfung Kl. A**. Von da an geht es Schlag auf Schlag, sowohl auf dem Springplatz als auch in der Dressurhalle. Drei Höhepunkt machen Jan-Dirk Brass und Medienreferentin Julia Knothe aus: Am Samstag ab 17 Uhr das Zwei-Phasen-Spring-LP Kl. S* und ab 16.45 Uhr die Dressurprüfung Kl. S* sowie am Sonntag ab 16 Uhr die Springpferdeprüfung Kl. S** mit Siegerrunde. Alleine hier geht es um ein Preisgeld von 3750 Euro. Insgesamt sind 15000 Euro ausgesetzt.

Ausgerichtet werden auch die Dressur- und Springpferdechampionate 2016 des Kreisreiterverbandes Unna-Hamm. Der Rahmen dafür könnte auf dem idyllisch gelegenen Gut nicht besser sein. Immerhin gehört das Turnier in Schwerte zu den fünf größten im Kreisreiterverband.

Der detaillierte Zeitplan des Turniers findet sich hier:

http://www.turnierservice-hollmann.de/filemanager/files/Schwerte_Brass/ze2016schwertebrassjuni2rineu.pdf

Eine Liste bislang gemeldeter Teilnehmerinnen und Teilnehmer finden Sie hier:

http://www.turnierservice-hollmann.de/filemanager/files/Schwerte_Brass/tnlist2016schwertejuni.pdf

 

Print Friendly
Facebook Twitter Pinterest Linkedin Google + Email

Über den Autor