„Schwerte tanzt, also tanze ich mit“: Zumba und Discofox begeistern am Freitag - Jetzt steht die Gala im Mittelpunkt

So sah es am Freitagabend vor der Rohrmeisterei aus. Ein Scheinwerfer malte Lichtspiele an den Himmel.

Schwerte.  Eva kommt aus Schwerte. Sie nimmt’s wörtlich: „Schwerte tanzt, also tanze ich mit“, sagt die junge Dame und stürzt sich wieder auf die Tanzfläche in Halle 3 der Rohrmeisterei. ZUMBA®thon ist angesagt, und beim Tanzmarathon zugunsten von Kinder- und Jugendprojekten vom VSI Faktor Ruhr und vom Projekt gegen Kinderarmut in Schwerte geht die Post ab. Claire Karkoszka von der Tanzschule Thiele steht auf der Bühne und reißt knapp 200 Frauen davor mit. Dass diese Art zu Tanzen Spaß bereitet, sah man den Teilnehmerinnen an. Und nicht nur ihnen. Jeffrey Franssen aus den Niederlanden, seines Zeichens Zumbajammer und Instructor, bewegt sich auf der Bühne, als hätte er’s erfunden. Geschmeidig gleitet er,wie ein Kätzchen, und vor der Bühne gehen alle mit. Als Choreograf genießt Jeffrey mittlerweile höchsten internationlen Respekt.

Thomas Püttmann-Lentz lehrt Discofox.

Nebenan in Halle 2 ging’s am Freitagabend ruhiger zu. Dort war die Discofox-Nacht angesagt. Bevor die Party mit DJ Alex stieg, waren Workshops angesagt - für Einsteiger und Fortgeschrittene. Im Loft tanzten die Einsteiger mit dem ADTV-Tanzlehrer Marcel Meister (Tanzschule Thiele), unten auf dem Parkett zeigte Thomas Püttmann-Lentz, wie Discofox richtig geht. Der Mann ist Welt- und Europameister im Formationstanz Latin und Discofox-Fachreferent im ADTV, dem Allgemeinen Deutschen Tanzlehrer Verband. Und was macht ein Fachreferent, wenn er keine Tänzerin mitgebracht hat? Er nimmt sich Damen aus dem Kreis der Teilnehmerinnen, um vorzumachen, wie eine Drehung geht, ohne sich miteinander zu verknoten. Hier wie auch in Halle 3 melden die Veranstalter neue Besucherrekorde.

Heute ging es weiter mit dem überregional bedeutsamen Festival. Nach der Begrüßung durch Björn Thiele und Rohrmeisterei-Chef Tobias Bäcker begann um 12 Uhr der Workshop-Tag mit Tanzstars wie Motsi Mabuse und Evgenij Voznyuk, Christian Polanc, Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov, Martina Schürmeyer und Peter Hölters, Thomas Püttmann-Lenz sowie HP&steffi. Vom Samba bis zum Cha Cha Cha reicht die Angebotspalette - Tanzerfahrung mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mitbringen. Alles mündete am Abend in die Gala-Nacht, die zu einem mitreißenden, exklusiven und faszinierenden Ereignis werden wird.

Björn Thiele (l.) begrüßt seine Startänzer: Thomas Püttmann-Lentz, Hp & Steffi, Christian Polanc, Kathrin Menzinger, Vadim Garbuzov, Motsi Mabuse, Evgenij Voznyuk, Martina Schürmeyer und Peter Hölters (v.l.).

Feierabend? Nein, denn am Sonntag gibt es noch den BKK VDN Hip-Hop-Day mit dem Europameister Christoph BAchmann, dem Vizeweltmeister Daniel Gilbers und dem Weltmeister Dinipiri Etebu. Um 16 Uhr präsentieren alle Gruppen ihre Choreografie für Eltern und Gäste.

Der Bericht über den Seniorentanztag

Print Friendly
Facebook Twitter Pinterest Linkedin Google + Email

Über den Autor