„Schwerte tanzt“ feiert mit dem Seniorentag einen Einstand nach Maß

Schwerte. „Es ist schön hier bei Ihnen!“ Eine Sportlehrerin aus Dortmund sprach am Donnerstagabend das aus, was knapp 200 andere Menschen in Halle 3 der Rohrmeisterei empfanden: Der Senioren-Tanztag NRW ist ein Tag zum Loslassen, ein Tag, der Sorgen vergessen lässt und Bindungen schafft in einer stattlichen Gemeinschaft, die in diesem Jahr größer war als jemals zuvor. Und vermutlich weiter wachsen wird. Denn einen Seniorentag, kündigte Veranstalter Björn Thiele an, wird es auch 2017 wieder geben. Die Sportlehrerin aus Dortmund hat ihr Wiederkommen bereits zugesagt.

Eingebettet ist dieser Seniorentag in eines der größten Tanzfestivals, das NRW zu bieten hat. „Schwerte tanzt“ nennt sich dieses Format, das sich im Veranstaltungskalender des Landes fest etabliert hat und das von der Tanzschule Schwerte und der Bürgerstiftung Rohrmeisterei im wahrsten Sinne des Wortes auf die Beine gestellt wird. Am heutigen Freitag geht es weiter mit ZUMBA®thon und Discofox. Samstag kommen die Stars wie Motsi Mabuse und Evgenij Voznyuk, Christian Polanc, Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov, Martina Schürmeyer und Peter Hölters, Thomas Püttmann-Lenz sowie HP&steffi, erst zum Workshop-Tag ab 11 Uhr, dann ab 20 Uhr zur großen Gala. Mit dem BKK VDN Hip-Hop-Day geht das Festival dann am Sonntag zuende.

Ausführliche Informationen auf: www.schwerte-tanzt.de

Der Auftakt mit dem Seniorentag am Donnerstag darf schon mal getrost in die Rubrik äußerst erfolgreich eingeordnet werden. Schon am Mittag ging es los mit umfangreichen Workshops auf allen Tanzflächen, die die Rohrmeisterei zu bieten hat. Gesellschaftstänze, Tanzen im Sitzen, Meditatives Tanzen und und und – die Angebotspalette war riesig, die Resonanz darauf auch. Auch Susanne Biermann, Vorsitzende des Landesverbandes Seniorentanz NRW, machte mit. Twist, Walzer, Foxtrott standen am Tanzabend auf dem Programm. Musikalische Ohrwürmer wie „Rote Lippen soll man küssen“ oder „Tulpen aus Amsterdam“ lockten auf die Tanzfläche oder animierten zum Schunkeln. „Je oller, je doller“, bemerkte eine junge Frau augenzwinkernd – genauso soll es sein beim Seniorentanztag.

Eine Kindertanzvorführung der Minis und der Hip Hop Kidz der Tanzschule Thiele und ein Auftritt von Gunther Gerke und Thorsten Bartke von der Schwerter Operettenbühne rundeten den Abend ab, an dem die Rohrmeisterei-Küche mit einem westfälischen Buffet „very lecker“ für das leibliche Wohl sorgte.

Facebook Twitter Pinterest Linkedin Google + Email

Weitere dazugehörige Beiträge

Tanzen - ein tolles Geschenk zum Valentinstag

Schwerte. Sie haben einen Partner, den sie lieben? Sie tanzen gerne? Sie haben kein passendes Geschenk...

Über den Autor