Sonne, Mord und Lissabon - Liebeserklärungen an eine pulsierende Stadt

Schwerte. Natürlich haben die Portugiesen auf der Europameisterschaft beim 1:1 gegen Island gefühlt eine Niederlage einstecken müssen. Aber hindert uns das daran, dieses Land einmal zu besuchen? Natürlich nicht. Kennenlernen kann man es schon einmal hier, im Krimi von Luis Sellano mit dem Titel „Portugiesisches Erbe“. Es ist der Buchtipp aus der Ruhrtal Buchhandlung in der Hüsingstraße 20 - übrigens nicht der einzige in dieser Woche.

Sonne, Mord und Portugal - Henrik Falkner weiß kaum, wie ihm geschieht, als er die malerischen Altstadtgassen von Lissabon betritt. Der ehemalige Polizist soll ein geheimnisvolles Erbe antreten: Sein Onkel hat ihm ein Haus samt Antiquitätengeschäft vermacht. Während Henrik mehr und mehr in den Bann der pulsierenden Stadt am Tejo gerät, entdeckt er, dass sein Onkel offenbar über Jahre hinweg Gegenstände gesammelt hat, die mit ungelösten Verbrechen in Verbindung stehen. Und kaum hat Henrik seine ersten Pastéis de Nata genossen, versucht man, ihn umzubringen. Henrik stürzt sich in einen Fall, der sein Leben verändern wird. Das ist der Inhalt des Lissabon-Krimis. Sollte jemand auf die Idee kommen, ihn vor Ort zu lesen, empfiehlt die Ruhrtal Buchhandlung noch dieses Buch:

„Lissabon - im Land am Rand, Lisboa - num país sempre à beir“. Dieses Buch ist ein Reiseführer und eine Liebeserklärung an die portugiesische Hauptstadt und ihre Bewohner, die Lisboetas. Die Autorin Alexandra Klobouk hat von dort Erlebnisse, Eindrücke und Kuriositäten mitgebracht. In ihrem neuen Buch sind diese in bekannt charmanter und humorvoller Weise und ganz im Sinne der Kulturvermittlung zu Papier gebracht.

Die Bücher finden sich unter diesen Links im Onlineshop der Buchhandlung

http://www.ruhrtal-buchhandlung.de/product/4099276460850965473/Buecher_Krimi-und-Thriller/Luis-Sellano/Portugiesisches-Erbe

http://www.ruhrtal-buchhandlung.de/product/4099276460848816879/Buecher_nach-Kontinent_Europa/Alexandra-Klobouk/Lissabon—im-Land-am-Rand

Sie können sich die Bücher aber auch telefonisch reservieren: 02304/18040

Hören und sehen Sie im Blickwinkel-Video, was Eva Stapper, Inhaberin der Buchhandlung, und Blickwinkel-Redakteurin Andrea Reinecke über diese Bücher zu sagen haben.

Print Friendly
Facebook Twitter Pinterest Linkedin Google + Email

Über den Autor